Aktuelles der Flugsportgemeinschaft Steinwald             25.09.2017

Flugsportgemeinschaft Steinwald bei Facebook!


 

Für den kommenden Samstag ist für die aktiven Mitglieder ab 14 Uhr ein Arbeitseinsatz auf dem Flugplatz geplant! 

 

Vorankündigung:

 

Helferfest am kommenden Samstag ab 18 Uhr im Clubheim!

Alle Helfer des letzten Flugplatzfestes sind dazu eingeladen.

 

Dieses Bild zeigt den neuen Grundofen, der am Samstag - dank unseres Mitgliedes Eduard Kraus, Mitinhaber der Firma KSW Kachelofen GmbH aus Mitterteich - im Clubheim des Aero Clubs Erbendorf eingebaut wurde. 

Der bisherige Ofen musste laut den laut den aktuellen Vorschriften zeitnah raus. Dank dem Engagement von Eduard Kraus wurde jetzt dieser neue moderne Ofen zum Einkaufspreis geliefert und eingebaut. Die anfallenden Einbaukosten werden von Eduard Kraus spendiert!  

Super Sache! Vielen Dank dafür!

Harald ist am Freitag mit seinem Copiloten Björn nach Trient in Italien geflogen.

Beim Rückflug sind sie auf dem Flugplatz in Sterzing zwischengelandet!

Hier einige Bilder von diesem tollen Tagesausflug bei optimalem Wetter!


Von links : Michael Güntner, Gerhard Döhrling, Edith Mehler, Ludwig Mehler, Marc Fuchs, Georg Besold, Bernd Morawitz, Hans Fischer.

Vorne links: der Förderer des Streckensegelflugs in Erbendorf Hans Stock und der Erbendorfer Nachwuchspilot Tobias Hör!

Auf dem Bild fehlen die am Erfolg ebenfalls beteiligten Piloten Aleksander Umov, sowie Gerd und Horst Ziegler.

Wir gratulieren!

 

Der Aufstieg der Segelfluggemeinschaft Steinwald aus der Qualiliga in die 2. Bundesliga des "Online Contest 2017" wurde am Samstag abend im Clubheim im Kreis der Fliegerfreunde bei gutem Essen und Zoigl Bier zünftig gefeiert.

Hans Stock berichtete über die Modalitäten dieses speziellen Wettbewerbs.

An den Wochenenden zählen immer die drei besten Flüge in einer "Speedwertung". Dabei zählt die schnellste Durchschnittsgeschwindigkeit über einen

Zeitraum von 2,5 Stunden, innerhalb eines mehrstündigen Streckenfluges.

Pilotin Edith Mehler erklärte mittels schöner Bilder die Besonderheiten der einzelnen Wettbewerbsrunden an den 19  Wochenenden

vom Frühjahr bis in den Spätsommer der Saison 2017.

Der 4. Platz reicht, denn die ersten 7 Vereine der 477 Teilnehmer steigen auf! 

Edith überreichte allen beteiligten Piloten und den Copiloten

eine Tasse mit einem speziellen Aufdruck als Erinnerungsgeschenk.

Hans Stock prämierte den Piloten Michael Güntner für dessen besten Flug des Wettbewerbes mit einem Vereinssegler (ASW19B) mit einer

Fluggebühren Gutschrift in Höhe von 200 Euro!

Vielen Dank für die Einladung zu dieser "Aufstiegsfeier"! Ziel muss es jetzt erstmal sein, in der kommenden Saison 2018 den sofortigen Abstieg zu vermeiden!

Unser Dank für eine perfekte Vorbereitung der Brotzeit geht an Jana und Harald!

Die Mitglieder werden gebeten zur besseren Organisation des Flugbetriebes "ill-be-there.com"zu nutzen!  Bitte dazu auf das Logo klicken! 

Der Dank geht an unser aktives Mitglied Thomas Zaruba, der diese sinnvolle Anwendung programmiert hat! Dieses Programm wird übrigens gerne und kostenlos an interessierte (Flugsport-) Vereine weitergegeben!