SEGELFLUGVEREIN GRAFENWÖHR 1930 E.V.


Die Geschichte des Segelflugvereins Grafenwöhr beginnt im Jahr 1930 mit der Vereinsgründung. Nachdem die militärischen Aktivitäten immer mehr in Grafenwöhr und Vilseck zunahmen, wurde nach einen neuen Flugplatz gesucht. Da schon in den 1950ger Jahren eine Fugsportgemeinschaft des AC Erbendorf und des SFV Grafenwöhr bestand, fiel die Wahl des neuen Heimatflugplatzes auf das Segelfluggelände Erbendorf. Dort fliegen die Flugzeuge des SFV seit 1987.  Detailiertere Informationen finden Sie in der Chronik des Vereins.

 

Der Verein hat zurzeit 110 Mitglieder und freut sich natürlich über jedes Weitere.

 

Der Verein beheimatet zwei Schulungsdoppelsitzer, zwei Einsitzer, zwei Motorsegler und eine Motormaschine.